Wartungsverträge

Klassische Wartungsverträge, die pauschale Abgeltung von Serviceleistungen über einen bestimmten Zeitraum beinhalten, benachteiligen immer einen der Vertragspartner. Ist für die vom Wartungsvertrag abgedeckten Rechner kein Service notwendig, dann hat der Dienstleister den Vorteil, die Wartungspauschale ohne Gegenleistung zu kassieren. Führen dagegen viele Störungen oder Bedienfehler zu permanenten Serviceeinsätzen, ist der Dienstleister im Nachteil, da er im Service keine Kostendeckung mehr erzielen kann.

Die Lösung:

HCT bietet Wartungskontingente an. Diese Kontingente sichern je nach Leistungsumfang definierte Reaktionszeiten, bevorzugte Behandlung, Vorabaustauschverfahren oder Vereinbarungen für Leihgeräte zu. Der Kunde kauft für einen definierten Zeitraum (i.d.R. ein Jahr) eine bestimmte Stundenzahl für Servicefälle ein. Die Höhe des Kontingents wird zusammen mit uns bedarfsgerecht festgelegt.

datev
MCITP
Microsoft_Small_Business_Specialist_Logo